DAMEN I: HSG-DAMEN VERLIEREN BEIM SC LEHR

SC LEHR  –  HSG FRIDINGEN-MÜHLHEIM      22:19

 

Nach zuletzt guten Leistungen verspielten sich unsere Damen den Anschluss zum vorderen Tabellendrittel unnötig und verloren auswärts in der harzfreien Halle gegen den SC Lehr mit 22:19.

Nach einer langen Anfahrt und mehreren ungeplanten Zwischenstopps auf Grund eines defekten Busses kamen unseren Damen gut ins Spiel und konnten sich nach einer ausgeglichen Anfangsphase ab der 10. Minute über 4:6 und 5:8 absetzen. Beim Stand von 9:12 in der 27. Minute wollte man den Vorsprung bis zur Pause noch ausbauen, jedoch war das Gegenteil der Fall, die eigenen Torchancen wurden nicht genutzt und in der Abwehr war man nicht konsequent genug, so dass Lehr zur Halbzeit verkürzen konnte und bis auf 11:12 heran kam. Trotz einiger technischer Fehler hatte man das Spiel bis dahin im Griff.

Um den Spielfluss der Gegner zu unterbrechen wurde nach der Pause die Abwehr von 6:0 auf 5:1 umgestellt. Dem SC Lehr gelang zwar der Ausgleichstreffer zum 12:12, danach konnten sich unsere Mädels aber wieder ein Vorsprung von 3 Toren herausspielen und so stand es in der 39. Minute 13:16. In den restlichen 20 Minuten gelangen der HSG jedoch nur noch 3 Tore. Zu der schlechten Torchancenverwertung unserer Mädels kamen einige fragwürdige Entscheidungen der Schiedsrichterinnen hinzu und so konnte Lehr in der 47. Minute beim Stand von 17:17 erneut ausgleichen und über 20:17 ihrerseits einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Nun wurde die Abwehr nochmals auf eine offensive 1:5 Deckung umgestellt, so kam man beim 20:18 und beim 21:19 nochmals auf 2 Tore heran, jedoch gelang es nicht den Abstand weiter zu verkürzen und man verlor am Ende mit 22:19.

Bereits am Freitag, den 01.12.2017 bestreiten unsere Damen 1 ihr nächsten Auswärtsspiel. Hier geht es gegen die Damen der TG Biberach, die bisher nur 2 Spiele verloren haben und ein dementsprechend starker Gegner sind. Anpfiff ist um 20:15 Uhr in der Pestalozzi-Gymnasium Sporthalle in Biberach.