HERREN I: HSG KANN SICH IN BAD SAULGAU DEUTLICH DURCHSETZEN

TSV BAD SAULGAU  –  HSG FRIDINGEN-MÜHLHEIM      23:32

 

Machte eine gute Arbeit in der Abwehrspitze der 5:1-Deckung! Kreisläufer Moritz Tabus.

Am vergangenen Wochenende waren unsere Württembergliga-Herren zu Gast beim TSV Bad Saulgau. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, bei denen die Anstrengungen der letzten Wochen deutlich zu sehen waren, konnte die Mannschaft nach einem spielfreien Wochenende wieder frisch in die Auswärtspartie beim TSV gehen.

 

Vor 600 Zuschauern fanden unsere HSG-Jungs besser in die Partie und gingen mit 2:4 in Führung. Allein der schlechten Chancenverwertung in der Anfangsphase ist es geschuldet, dass nach 12 Minuten nur eine 3:5 Führung zu Buche stand. Doch danach fand unsere HSG immer besser ins Spiel. Die Abwehr stand gut und der TSV nutzte seine Chancen ebenfalls nicht konsequent, was der Donautal-HSG zu einer 6:12 Führung verhalf (25. Minute). Diese Führung konnte man bis zum Ende der ersten Halbzeit verteidigen und bis auf sechs Tore ausbauen (8:14 / Halbzeit).

 

Das Trainergespann Novakovic/Parlak zeigte sich zur Halbzeit zufrieden, mahnte jedoch an, dass man, wenn man jetzt einen Gang raus nehme, böse überrascht werden könnte. Diese Aussage nahm sich die Mannschaft zu Herzen und ging die zweite Halbzeit mit der richtigen Einstellung an.

Nach 37 gespielten Spielminuten hatte die HSG lediglich 9 Treffer des TSV zugelassen. Konnte aber auf der Habenseite 19 Treffer verbuchen. In der Folge ließ die HSG den Gegner nicht mehr näher als acht Tore herankommen und konnte den Sieg ungefährdet über die 60 Minuten bringen. Die Freude über den Auswärtssieg war groß und man konnte deutlich sehen, dass nach zwei Niederlagen in Folge eine gewisse Last von den Spielern abfiel.

 

Wieder einmal bester Torschütze der Donautal-HSG! Topscorrer Daniel Hipp.

Nun geht die gesamte Liga in ein spielfreies Wochenende, welches auf Grund der Heim-WM der Frauen für alle Mannschaften im Verband geschaffen wurde. Am 09.12 ist dann der Tabellendritte, die HSG Langenau-Elchingen, zu Gast in der Donausporthalle in Mühlheim (Anpfiff: 20:00 Uhr). Der Gast, der mit 15:7 Punkten den dritten Tabellenplatz belegt, reist mit großem Selbstvertrauen an, denn die die Langenauer haben seit 5 Partien nicht mehr verloren. Am vergangenen Wochenende erst hat die HSG bei der heimstarken RW Laupheim ein Unentschieden erspielt (26:26).