HERREN I: DONAUTAL-HSG SCHLÄGT DEN AUFSTIEGSFAVORITEN

Traf am Wochenende 8 Mal für die HSG. Linksaußen Florian Fritz.

Am vergangenen Wochenende war der Aufstiegsfavorit aus Wolfschlugen zu Gast in der Fridinger Sepp-Hipp-Halle zu Gast. Mit einer engagierten und motivierten Leistung konnte man die „Hexabanner“, denen man sich im Hinspiel noch geschlagen geben musste, bezwingen.

Hierzu war es laut Trainer Mike Novakovic wieder sehr wichtig mit viel Emotionen und Spaß in die Partie zu gehen und eine stabile Abwehr zu stellen. Und das sah man der Mannschaft auch von der ersten Sekunde auch an. Daniel Hipp konnte im ersten Angriff der Gäste gleich den Ball abfangen und unsere HSG mit 1:0 in Führung bringen.

Doch auch die Gäste untermauerten von Beginn an ihre Ambitionen zwei Punkte aus dem Donautal zu entführen und glichen postwendend aus.

Anschließend gingen die „Hexabanner“ das erste Mal in Führung (1:2 / 5. Minute). Diese Führung konnte der TSV sogar zum 7:10 ausbauen (24. Spielminute). Bis zur Halbzeitpause konnte die HSG wieder den Rückstand aufholen und zum 11:11 ausgleichen.

 

Nach der Halbzeitpause konnte unsere HSG zwar wieder in Führung gehen (12:13), aber die Gäste ließen dich nicht abschütteln. Doch dann hatte die HSG einen Lauf. Bis zur 45. Minute konnte die HSG, auch dank einer erneuten starken Torhüterleistung, einen Vorsprung von 5 Toren erspielen (19:14). Diesen Vorsprung konnte die HSG bis zur 50. Minute verteidigen. Doch dann wurde der TSV noch einmal stärker und konnte den Rückstand verkürzen (23:21 / 58. Minute).

Doch die Jungs der HSG blieben trotz der Manndeckung ruhig und Florian Fritz konnte noch zum 24:21 Endstand einnetzen.

 

Mit diesem wichtigen Sieg konnte die HSG wieder 2 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren und den 7. Tabellenplatz verteidigen.

Am kommenden Samstag trifft die Donautal-HSG in Esslingen auf die Spielgemeinschaft aus Hegensberg-Liebersbronn. Die SG steht mit 15:17 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und ist unserer HSG direkt auf den Fersen. Auch hier wären zwei Punkte wichtig um dem Klassenerhalt wieder ein Stückchen näher zu kommen. Hierfür ist erneut eine konzentrierte und motivierte Mannschaftsleistung notwendig. Mit dem jetzigen Sieg gegen einen haushohen Favoriten hat die Mannschaft wider einmal bewiesen, dass sie sich vor keiner Mannschaft in der Liga verstecken muss.