HERREN I: SG HE-LI WILL REVANCHE GEGEN DONAUTAL-HSG

Am kommenden Samstag muss die Mannschaft um das Trainergespann Novakovic/Parlak/Rabus zum Gastspiel bei der SG Hegensberg-Liebersbronn auf den Esslinger Höhen antreten (Samstag 03.02.2018 / Anwurf: 20:15 Uhr / Sporthalle an der Römerstraße / Esslingen).

 

Endlich wieder am Ball!!! Rückraumspieler Emilian Merk.

Hier will sich die SG für die Hinspielniederlage in Mühlheim revanchieren. Die SG steht mit 15:17 Punkten gerade mal zwei Plätze hinter unserer HSG (19:13 Punkte)und hat am letzten Wochenende einen Punkt bei der MTG Wangen aus der „Hölle Süd“ entführt. Sicherlich hat die SH He-Li aus dieser Partie Selbstvertrauen geschöpft und will nun auch gegen unsere HSG bestehen. Dies soll laut dem Trainer Jürgen Masching aus einem „Abwehrbollwerk“ heraus geschehen. Die SG will an die Leistung gegen Wangen anknüpfen und hat sich fest vorgenommen in eigener Halle in der selben Art aufzutreten wie am vergangenen Wochenende.

Doch auch unsere HSG hat sich für Samstag einiges vorgenommen. Hat man doch am vergangenen Wochenende keinen geringeren als den Aufstiegsfavoriten aus Wolfschlugen geschlagen. Diese Mentalität, und vor allem der Spaß am Handballspiel und nicht zuletzt am Gewinnen, sollen unter anderem wieder der Schlüssel zum Erfolg sein. Weiter wird von Trainer Mike Novakovic wieder eine konsequente Abwehrarbeit gefordert, bei der es vor allem auf den eisernen Willen zu Verteidigen und ein gutes Zusammenspiel mit den Torhütern ankommt.

War in den letzten Spielen ein starker Rückhalt! Unser Torhüter Milan Djuricin.

Wie schon im Nachbericht aus dem Spiel gegen Wolfschlugen erwähnt, wären zwei weitere Pluspunkte ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt, welcher nach wie vor das Ziel der HSG ist. Doch auch die SG möchte den KLassenerhalt frühstmöglich sichern und wird somit alles versuchen um die Punkte in der heimischen Halle zu behalten.

Es wird wichtig sein sich mental auf das Auswärtsspiel einzustellen und mit dem unbedingten Siegeswillen ans Werk zu gehen, damit die Jungs zwei Punkte aus Esslingen ins Donautal bringen können!