HERREN I: HSG EMPFÄNGT IN MÜHLHEIM DIE SG HERBRECHTINGEN-BOLHEIM

Hat in den letzten Partien die Mannschaft hervorragend geführt. Spielmacher Daniel Hipp.

Am kommenden Samstag empfangen unsere Württembergliga-Herren die SG Herbrechtingen-Bolheim (Samstag, 24.02.2018 / Anpfiff: 20:00 Uhr / Sporthalle Mühlheim). Die SHB ist für unsere Donautal-HSG kein unbeschriebenes Blatt. Feierte die SHB noch vor zwei Jahren ihren Aufstieg in die Württembergliga im Donautal.

Bereits im Hinspiel konnte man sich bei der SHB für die Relegationsniederlage revanchieren, bezwang die SHB mit 25:31 und konnte so den ersten Auswärtssieg in der diesjährigen Spielzeit feiern.

Doch das soll nicht heißen, dass die Partie am kommenden Samstag ein Selbstläufer wird. Die HSG ist zwar mit fünf Siegen in Folge erfolgreich in die Rückrunde gestartet, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Erfolgen ausruhen sollte. Die Mannschaft will die bisher gezeigten Leistungen vor heimischen Publikum bestätigen. Und das geht nur, wenn die Mannschaft wieder zu 100% Leistung, Emotionen und Willen auf die Platte bringt.

 

Auf eine starke Abwehrarbeit wird es auch am Samstag wieder ankommen.

Die SHB steht momentan mit 12:24 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und kämpft ebenfalls um den Ligaverbleib. Trainer Sandro Jooß, der nach 19-jähriger Trainertätigkeit bei der SHB nach dieser Saison aufhören wird, will mit seinen Mannen ebenfalls unbedingt die Klasse halten. Und so wird die SHB am kommenden Samstag alles daran setzen die Punkte aus dem Donautal mitzunehmen. Der Sieg vor zwei Jahren sei hierfür eventuell ein gutes Omen, heißt es auf der SHB Homepage.

Gerade deswegen gilt es am Samstag wieder alles abzurufen, was unsere HSG in den letzten Spielen so stark gemacht hat. Als geschlossene Mannschaft auftreten, mit viel Herz und Emotionen an die Sache ran gehen. Und vor allem den Spaß am Handball leben. Wenn es die Mannschaft um das Trainergespann Novakovic/Parlak/Rabus schafft sich erneut an diese Tugenden zu halten, dann sind auch am Wochenende wieder zwei Punkte möglich, die im Kampf um den Klassenerhalt immens wichtig sind.

 

Wichtiger Bestandteil solcher Leistungen sind wie immer auch die Zuschauer und Fans. Mit euch im Rücken und mit eurer Unterstützung will die Mannschaft wieder alles versuchen um die wichtigen Punkte im Donautal zu behalten. Die Mannschaft der HSG würde sich über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung sehr freuen!!!