DAMEN I: HSG-MÄDELS GEWINNEN SIEBTES HEIMSPIEL IN FOLGE

In einer zähen Württembergligapartie konnte unsere erste Damenmannschaft erneut vor heimischem Publikum punkten. Mit einem 30:25 Sieg gegen die Damen des TV Weingarten konnte man den sechsten Tabellenplatz festigen.

 

Das Spiel gestaltete sich trotz der eindeutigen Tabellensituation relativ schwer. Unsere Mädels legten bis zur 5. Minute mit einem Spielstand von 4:1 vor, schafften es aber nicht sich eindeutig abzusetzen. Man leistete sich im Angriff zu viele technische Fehler und in der Abwehr wurde nicht kräftig genug zugepackt, sodass Weingarten immer wieder die Lücken fand. Beim 9:10 in der 20. Minute sah Frank Rohrmeier sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Diese schien Wirkung zu zeigen und unsere Mädels konnten sich mit einem 5-Tore-Lauf auf 14:11 absetzen. Bis zur Halbzeit konnte Weingarten allerdings erneut verkürzen und so ging man mit 15:13 in die Pause.

 

Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen recht ähnlich. Erst ab der 43. Minute fanden die Mädels ihren Spielfluss und setzten sich mit 5 Toren zum 21:16 ab. Mit dem 27:20 war dann in der 53. Minute die Vorentscheidung gefallen und Weingarten konnte nur noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Insgesamt waren es schwer erkämpfte, aber verdiente zwei Punkte für unsere Mädels beim Endstand von 30:25.

 

Kommenden Samstag reisen unsere Mädels dann zur SG Hegensberg-Liebersbronn die aktuell den neunten Tabellenplatz belegt. Anpfiff ist um 20:15 Uhr in der Sporthalle Römerstraße.