DAMEN I: HSG VERLIERT ERSTES HEIMSPIEL IN DER RÜCKRUNDE

Am Samstag unterlagen unsere Württembergligadamen dem TSV Köngen mit 26:31 und mussten somit die erste Heimniederlage in der Rückrunde hinnehmen.

Da sich die Gegnerinnen aus Köngen mitten im Abstiegskampf befinden, waren sie hochmotiviert die dringend benötigten Punkte aus dem Donautal zu entführen. Unsere Damen fanden vor allem in der Abwehr die gesamten 60 Minuten nicht richtig ins Spiel und machten im Angriff zu viele technische Fehler, um sich gegen den Siegeswillen der Köngenerinnen durchzusetzen.

Die erste Hälfte der Partie verlief recht ausgeglichen, doch auch hier zeichnete sich schon ab, dass die Mannschaftsleistung unserer Mädels nicht an die der letzten Heimspiele anknüpfen konnte. In der ersten Viertelstunde legten unsere Damen meisten einen Treffer vor, jedoch war man in der Abwehr oft einen Schritt zu spät und so gelang den Gegnerinnen immer der Anschlusstreffer bzw. der Ausgleich. In der 18. Minute konnte man sich mit 2 Treffern zum 9:7 absetzen. Jedoch schlichen sich im Angriff nun immer mehr technische Fehler ein und die Köngenerinnen kamen zu schnellen und einfachen Toren, sodass man zur Halbzeit mit 14:15 hinten lag.

In der Pause nahm man sich unser Team vor, die Abwehr effektiver zu gestalten und die Fehlerquote im Angriff zu reduzieren. Doch durch zwei Tore der Gegnerinnen lag man in der zweiten Hälfte schnell mit 14:17 im Rückstand, welcher sich durch überhastete Aktionen bis zur 40. Minute sogar auf 16:21 erhöhte. In den nächsten 5 Minuten gelang den Köngenerinnen nur ein Tor und unsere Damen kämpften sich auf 20:22 heran. Doch trotz mehrmaligem Umstellen der Abwehr, fand man in der Defensive nie den richtig Zugriff und konnte den Abstand nicht weiter verringern. Am Ende verlor man daher über 22:25 und 25:29, mit einem Spielstand von 26:31.