HERREN I: HSG-MÄNNER EMPFANGEN TABELLENNACHBARN HRW LAUPHEIM

Immer hart in Bedrängnis. Kreisläufer Fabian Hipp.

Nach der Osterpause geht die Württembergliga-Saison 2017/2018 in den Endspurt. In den verbleibenden vier Spielen (3 davon zu Hause) ist die HSG darauf aus ihren guten Mittelfeldplatz zu halten. Nach der Niederlage in Gerhausen, wo die HSG keineswegs Normalform gezeigt hat, will man am kommenden Wochenende in der heimischen Sepp-Hipp-Halle wieder punkten.

Zu Gast ist der HV Rot-Weiß Laupheim (Tabellenplatz 7 / 20:22 Punkte), an den die Jungs von Mike Novakovic keine guten Erinnerungen haben. In Laupheim mussten die HSG-Jungs ihre bis dorthin höchste Saisonniederlage hinnehmen (34:27). Diese Niederlage gilt es nun wett zu machen. Die stark verletzungsgeplagten Laupheimer konnten in den letzten sechs Partien lediglich eine für sich entscheiden (20:24 in Albstadt).

Dennoch haben sie sich für die Auswärtspartie im Donautal einiges vorgenommen. Vor allem im Angriff soll unserer HSG das Leben schwer gemacht werden. Bei lediglich 23 erziehlten Treffern gegen Gerhausen ist nicht schwer auszumachen, dass unsere Jungs mit der sehr defensiven 6:0-Deckung des TV nicht richtig zurecht gekommen sind. Diese Deckungsvariante wird auch von den kommenden Gästen „favorisiert“ und soll den Grundstein für zwei Punkte sein.

 

Über eine so großartige Kulisse wie zum letzten Heimspietag (Sponsorentag) würde sich die HSG sehr freuen!

Für die HSG-Jungs soll am kommenden Heimspieltag wieder der Spaß am Handball im Vordergrund stehen. Den hatte man zuletzt beim TV Gerhausen vermissen lassen. Nachdem der Klassenerhalt gesichert ist, kann die Mannschaft um das Trainergespann Novakovic/Parlak/Rabus befreit aufspielen und ist gewillt den heimischen Zuschauern zu zeigen, dass die Mannschaft nicht zu unrecht auf dem 6. Tabellenplatz steht.

Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würde sich die Mannschaft wie immer sehr freuen!