HERREN I: HSG KANN SICH IN AIXHEIM DURCHSETZEN UND ZIEHT IN DIE ZWEITE POKALRUNDE EIN

Am vergangenen Sonntag hat die erste Herrenmannschaft ihr erstes Pflichtspiel in der neuen Saison 2018/2019 bestritten. In der ersten Runde des HVW-Pokals musste die Donautal-HSG beim Landesligaaufsteiger aus Aixheim antreten. Der TVA hatte sich durch den Gewinn des Bezirkspokals in der letzten Saison für die Teilnahme am HVW-Pokal qualifiziert.

Das Spiel in der harzfreien Aldinger Sporthalle begann zunächst eng und in den ersten 14 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften einen Vorsprung erarbeiten. Den Aixheimern gelang es immer wieder durch lang ausgespielte Angriffe zum Torerfolg zu kommen. Und bei der Novakovic-Sieben hakte es an der Chancenauswertung. So stand es nach 15 Minuten 7:7. Erst dann konnte sich unsere HSG bis zur 20. Minute einen kleinen Vorsprung erarbeiten (8:15). Doch dieser schmolz auf Grund der weiterhin desolaten Freichancenverwertung bis zur Halbzeit auf den 12:15 Halbzeitstand.

Nur gemeinsam sind wir stark! Auch in der neuen Saison gilt es sich an alte Tugenden zu halten!

Zur Halbzeit standen schon 11 vergebene Freichancen zu Buche und Trainer Mike Novakovic forderte mehr Konsequenz im Abschluss von seiner Mannschaft.

In den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff ließ unsere HSG lediglich vier Gegentreffer zu. Im Gegenzug war HSG-Außen Björn Efinger sieben Mal in Folge erfolgreich gegen seinen ehemaligen Verein. Und so konnte die HSG zum ersten Mal einen Sieben-Tore-Vorsprung herausspielen.

Doch der TVA ließ nicht locker und versuchte weiter dran zu bleiben. Beim 18:22 konnte der TVA nochmal bis auf vier Treffer rankommen, musste aber dann wieder etwas abreißen lassen. So trennten sich beide Mannschaften beim Stand von 22:28.

 

Mit Sicherheit kann dieser Sieg nicht als „gute Leistung“ bezeichnet werden. Dafür waren die Torabschlüsse insgesamt, auch trotz des Hafmittelverbots, zu schlecht. Wenn man nur einen Bruchteil der vergebenen Chancen im Tor untergebracht hätte, wäre der Sieg eindeutig deutlicher ausgefallen.

 

AM STADTFEST-SAMSTAG GEHT DIE RUNDE LOS

Wird auch in diesem Jahr die Mannschaft aufs Handballfeld führen, Spielmacher Daniel Hipp.

Am kommenden Samstag startet unsere HSG dann in die neue Württembergliga-Saison. Wie im letzten Jahr muss hierfür die HSG zunächst auwärts ran. In der Langhanshalle in Beilstein (Samstag 08.09.2018 / Anpfiff: 18:00 Uhr / Albert-Einstein-Straße 20 / 71717 Beilstein) trifft die Donautal-HSG auf den letztjährigen Tabellenfünften, die SG Schozach-Bottwartal.

Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison in der Südstaffel einen guten sechsten Rang erreichen konnte, heißt es in der kommenden Spielzeit sich wieder auf neue Gegner einzustellen. Mit dem Wechsel in die Nordstaffel trifft die Mannschaft von Trainer Mike Novakovic und Co-Trainer Wolfgang Rabus auf keine Mannschaft aus der letzten Spielzeit.

Im absoluten Fokus steht hierbei natürlich wieder der Klassenerhalt. Hierfür wird die Mannschaft, wie auch in der letzten Saison wieder an ihre Belastungsgrenzen gehen, um die nötigen Punkte hierfür einzufahren.