JUGEND: MÄNNL. A-JUGEND MIT KNAPPER NIEDERLAGE

JSG Untere Fils – HSG Fri/Mü: 33:32 (16:14)

Wie brutal der Handballsport sein kann, erfuhren die Jungs am Samstag. Nach großem, beherzten Kampf stand es nach 60 Minuten Unentschieden (32:32). Der Gastgeber bekam noch einen Freiwurf zugesprochen. Der Ball fand eine Lücke und zappelte leider im Netz. Der erste Punkt unseres Nachwuchses wäre allerdings höchst verdient gewesen.

In der Anfangsphase führten wir schnell mit einfach herausgespielten Toren 5:2. Nun nahm der starke Rückraum des Gegners Fahrt auf und stellte uns im Abwehrverbund immer wieder vor Probleme. Zur Pause führte der Gastgeber mit 2 Toren. Im zweiten Abschnitt stellten wir die Abwehr um und der Angriff der JSG Untere Fils fand keine Lösungen. Da wir vorne immer wieder zu einfachen Toren kamen, lagen wir in der 40 Minute 23:20 vorne. In den letzten 20 Minuten wogte das Spiel hin und her. Die Jungs zeigten Biss und Kampfgeist. Leider wurde dieser mit dem direkten Freiwurf nicht belohnt.  Das kämpferisch beste Spiel unserer Jungs zeigte, dass wir ab den Mittelfeldmannschaften in der Liga gut mithalten können.