DAMEN I: KNAPPE NIEDERLAGE GEGEN DIE BUNDESLIGARESERVE AUS NELLINGEN

Im achten Spiel mussten sich unsere Damen, nun das erste Mal in dieser Saison, geschlagen geben und verlieren zu Hause denkbar knapp mit 30:31 gegen den Aufstiegsanwärter aus Nellingen.

Unsere Mädels starteten gut in die Partie und legten bis zur 10. Minute über 2:0 zum 4:1 vor. Dies zwang die Gegnerinnen zu einer frühen Auszeit, welche kurzfristig Wirkung zeigt und die Nellingerinnen verkürzten zum 4:3. Unsere Damen hatten den technisch starken TV jedoch weiterhin durch eine gute Abwehrarbeit im Griff und konnte den Vorsprung so über 6:3; 9:5 bis zum 12:7 in der 21. Minute ausbauen. Leider kamen unsere Mädels jedoch nicht in ihr gewohntes schnelles Angriffsspiel und konnten die Führung so nicht vorentscheidend erhöhen. Die bis hierhin starke Abwehr ließ nun immer mehr Lücken zu und im Angriff schlichen sich Fehler ein, sodass die Gegnerinnen mit einem 0:4 Lauf auf 12:11 in der 25. Minute ausgleichen konnten. Nach der darauf folgenden Auszeit konnten unsere Damen wieder auf 14:11 erhöhen, jedoch konnte trotz zeitweise doppelter Überzahl kein weiteres Tor erzielt werden und die Bundesligareserve aus Nellingen holte bis zur Halbzeit noch zum 14:13 auf.

Nach dem Wechsel fanden unsere Damen in der Abwehr nicht mehr den richtigen Zugriff auf das Spiel und scheiterten vorne, neben einigen Pfosten- und Lattentreffern, öfters an der starken Torfrau des Gegners, sodass sich das Spiel zu einer spannenden Partie entwickelte, bei der die Führung hin und her wechselte und sich kein Team mit mehr als 2 Toren absetzen konnte (15:14;17:16;18:20;21:20;22:23). In den letzten 15. Minuten legten die Nellingerinnen immer mit 1-2 Toren vor, doch unsere Damen ließen sich nicht abschütteln und kämpften sich, trotz einiger ungewohnten technischen Fehler, immer wieder zum Ausgleich, so verwandelte Vanessa Fritz in der 59. Minute einen 7-Meter zum 30:30. Der letzte Angriff gehörte den Gegnerinnen, die diesen clever in die Länge zogen und kurz vor Schluss beim Zeitspiel die Auszeit nahmen. Nach wieder Anpfiff hatten die Nellingerinnen lediglich noch 3 Pässe zu spielen, unglücklicherweise gelang es der Abwehr nicht den Torwurf zu verhindern und die Gegnerinnen konnten noch das 30:31 erzielen.

Betrachtet man den gesamten Spielverlauf, wäre ein Unentschieden sicherlich gerecht gewesen, so müssen unsere Damen gegen den Aufstiegsanwärter aus Nellingen nun eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Jetzt heißt es jedoch, den Kopf nicht hängen lassen, sondern sich auf das nächste schwierige Spiel bei der TG Biberach vorzubereiten