DAMEN I: DEUTLICHER HEIMSIEG GEGEN SG HE-LI

Am vergangenen Samstag konnten unsere Damen I mit 37:21 einen deutlichen Heimsieg gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn einfahren.

In den ersten 15 Minuten sah es jedoch lange nicht nach einem deutlichen Ergebnis aus, viele Fehler auf beiden Seiten, sowie eine mangelnde Torausbeute in den Reihen unserer Damen, ließen das Spiel bis zum 7:6, in einem offenen Schlagabtausch, sehr eng wirken. Doch nach Anfangsschwierigkeiten kamen unsere Mädels dann richtig in Fahrt und das gute Tempospiel konnte nun auch mit den entsprechend einfachen Toren belohnt werden, sodass man sich innerhalb von 5. Minuten mit einem 5:0 Lauf auf 12:6 absetzen konnte. Auch in der Abwehr stand man, mit starken Torhüterinnen im Rücken, nun richtig und zwang den Gegner zu Fehlern, welche man durch schnelle Tore auszunutzen wusste. Über 13:7; 15:9 konnte man sich bis zum Seitenwechsel noch einen zehn Tore Vorsprung zum 19:9 herausspielen.

Linksaußen Tanja Seiffert erzielte mit 8 Treffern die meisten Tore beim deutlichen Heimsieg

 

Bis auf das 19:10 zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Berghandballerinnen dem Vorsprung aus der 1. Halbzeit auch nichts mehr entgegensetzen. Unsere Damen traten auch in der zweiten Halbzeit konzentriert und mit hoher Laufbereitschaft auf, sodass der 7. Sieg in dieser Saison nicht mehr gefährdet war. Im letzten Drittel der Spielzeit konnte, durch temporeiche und schön herausgespielte Angriffe, Tor um Tor erzielt werden und so der Vorsprung über 27:15; 31:17; 35:20 zum 37:21 Endstand ausgebaut werden. Positiv zu erwähnen ist außerdem, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und so wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung Aushängeschild für den, auch in dieser Höhe, verdienten Heimsieg war.

Nun gilt es, sich keinesfalls auf diesem Sieg auszuruhen, sondern sich auf die zwei kommenden schweren Auswärtsspiele vorzubereiten. Unsere Damen sind direkt hintereinander nun bei dem TSV Köngen und der HSG Deizisau-Denkendorf gefordert, dabei beginnt mit dem Rückspiel gegen die HSG Deizisau-Denkendorf, noch in diesem Jahr, die Rückrunde für unsere Mädels.