HERREN STARTEN MIT AUSWÄRTSPARTIE INS JAHR 2019

Die HSG startet im Jahr 2019 mit der Auswärtspartie beim TSV Alfdorf-Lorch. Der TSV belegt momentan mit 9:23 den 13. Tabellenplatz in der Württembergliga Nord und konnte in dieser Spielzeit noch kein Heimspiel für sich entscheiden. Das soll allerdings nicht heißen, dass dieses Auswärtsspiel ein Selbstläufer wird. Der TSV hat im Laufe der Vorrunde einige knappe Ergebnisse erzielt. Hinzu kommt, dass dem TSV noch einige Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung gestanden sind. Unter anderem auch Ex-Nationalspieler Adrian Pfahl. Adrian konnte im letzten Spiel in 2018 wieder ins Ligageschehen eingreifen und steht für die Rückrunde zur Verfügung. Auch andere Verletzte des TSV stehen in der Rückrunde wieder im Kader. Somit muss man damit rechnen, dass man auf eine andere Mannschaft trifft, wie man sie noch aus der Hinrunde kennt. Der Trainer des TSV hat laut Vorbericht in der vierwöchigen Spielpause vor allem den Angriff trainiert und sich so auf die HSG vorbereitet.

Auf seine Dienste muss die HSG in der Rückrunde leider verzichten – Kreisläufer Fabian Hipp

Für unsere HSG lief die Vorbereitung auf die Rückrunde etwas holprig. Auf Grund einiger Urlauber war es nicht immer möglich mit dem kompletten Team zu trainieren. Fabian Hipp hat sich beruflich bedingt für ein halbes Jahr nach Lettland verabschiedet und wird die Rückrunde somit fehlen.

Positiv zu vermelden ist, dass Louis Schick nach seiner Schultereckgelenksprengung wieder zum Team dazu stößt. Bis auf Fabian Hipp sind somit alle Spieler an Bord.

Nachdem die Mannschaft im ersten Spiel der Rückrunde nur ein Unentschieden erspielen konnte, will das Team möglichst mit einem Erfolg ins neue Handballjahr starten und sich weiter im Mittelfeld der Tabelle festsetzen.

Für alle Fans und Schlachtenbummler hat die HSG einen Fanbus organisiert, um mit möglichst vielen Zuschauern im Rücken das erste Auswärtsspiel der Rückrunde zu bestreiten.