DAMEN I: WICHTIGER AUSWÄRTSSIEG

Unsere Damen mussten am Samstag bei der heimstarken SG Hofen/Hüttlingen antreten und konnten am Ende einen überraschend hohen Auswärtssieg mit 20:33 verbuchen.

Auch wenn das Ergebnis im Hinspiel bereits in ähnlicher Höhe ausfiel, hatte die Mannschaft gehörigen Respekt vor den Gastgeberinnen, denn es war bis dato in Aalen nur zwei Mannschaften gelungen, gegen die abwehrstarke SG doppelt zu punkten. Nach knapp 3-stündiger Anfahrt startete das Spiel erst mal etwas zäh, so stand es nach 8. Minuten gerade einmal 1:1. Danach gelang es unseren Mädels jedoch, sich für die starke Defensivleistung auch zu belohnen und den Ball öfters im gegnerischen Tor unterzubringen. So konnte man sich über 2:4, 3:5 bis zur 15. Minute ein 4:7 erspielen. Gegen die starke Abwehr der Gastgeberinnen tat man sich im stehenden Angriff schwer,  jedoch kam man durch die eigene Abwehrleistung zu einfachen Ballgewinnen, welche mit schnellen und Toren abgeschlossen werden konnten. Der Vorsprung konnte so bis zur 25. Minute auf 8 Tore zum 7:15 ausgebaut werden. In den verbleibenden Minuten der ersten Halbzeit schlichen sich nun jedoch einige technische Fehler ein und es wurden Angriffe überhastet abgeschlossen, sodass die Gastgeberinnen im Gegenzug über die schnelle 1. und 2. Welle einfache Tore erzielen konnten, was sie zum 10:15 aufschließen ließ. Nichtsdestotrotz ging es mit einem komfortablen und in dieser Höhe nicht erwarteten 6 Tore-Vorsprung (10:16) in die Kabine.

Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs starteten unsere Damen ähnlich wie zu Beginn der Partie, die herausgespielten Chancen wurden nicht konsequent genutzt, weshalb die SG in der 35. Minute den Vorsprung auf 4 Tore zum 13:17 verkürzen konnten. Unsere Mädels hielten jedoch weiter an ihrem Spiel fest und ließen sich auch nicht durch die Umstellung der Gästeabwehr von einer 6:0 auf eine offensive 5:1-Deckung aus dem Konzept bringen. Binnen 10 Minuten konnte der Vorsprung so wieder auf 16:24 ausgebaut werden. Auch in den verbleibenden 15. Minuten ließ der Siegeswille und die starke Mannschaftsleistung zu keinem Zeitpunkt nach und so konnte am Ende ein deutlicher 20:33 Auswärtssieg gefeiert werden.

Unser Geburtstagskind erzielte 3 Treffer und lenkte die Partie souverän von der Mitte aus!

Vier Spiele vor Saisonende stehen unsere Damen (27:9 Punkte) nun auf dem 3. Tabellenplatz der Württembergliga Süd und sind nach Minuspunkten gleichauf mit den aktuellen Spitzenreitern TV Reichenbach und TV Nellingen 2 (beide 29:9 Punkte), durch den direkten Vergleich hat es das Team um das Trainertrio Rohrmeier/Langeneck/Weiss noch selbst in der Hand und kann nach einer hervorragenden Saison überraschend aber hoch verdient um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die BWOL mitspielen!