DAMEN I: KNAPPER SIEG GEGEN DIE TG BIBERACH

Nach dem zweiten Spitzenspiel der Württembergliga Süd innerhalb von 3 Tagen, können unsere Damen beim Heimspiel gegen die TG Biberach (26:25) beide Punkte im Donautal behalten und sich somit erneut auf den zweiten Platz spielen.

Das Spiel lief für beide Mannschaften durchwachsen und kann nicht über die gesamten 60 Minuten als Spitzenspiel bezeichnet werden, zumal hier der beste Angriff  auf die beste Abwehr der Liga traf. Unseren Mädels war deutlich anzumerken, dass sie noch das Spiel vom Mittwoch in den Knochen hatten und es im Training nicht ausreichend möglich war sich auf den Gegner vorzubereiten. Dennoch ging man schnell mit 2:0 in Führung, welche die Gegner bis zur 4. Minute jedoch ausgleichen konnten. Bei unserem Damen schlichen sich über das gesamte Spiel unnötige und ungewöhnlich viele technische Fehler ein, welche verhinderten, dass in der ersten Halbzeit ein größerer Puffer erspielt werden  konnte. Den erarbeiteten drei-Tore-Vorsprung vom 8:5 und 9:6 konnten unsere Damen nicht halten und so gelang es den Biberacherinnen immer wieder zum Ausgleich zu kommen. Zur Pause  stand es 11:11, dass man in der ersten Halbzeit nicht in das Hintertreffen geriet, hatten unser Team auch der starken Torhüterinnen Leistung zu verdanken.

Im zweiten Durchgang wollten sich unsere Mädels auf ihr starkes Tempospiel nach vorne konzentrieren, doch die erste Welle wollte am heutigen Tag nicht im gewohnten Umfang funktionieren, was sicherlich auch an der kräftezehrenden Partie am Mittwoch in Nellingen lag. So konnten unsere Mädels auch den mehrfachen  3-Tore-Vorsprung in den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte nicht ausbauen und mussten so beim 18:18 in der 43. Minute wieder den Ausgleich hinnehmen.

Das Spiel wog nun hin und her, wobei unsere Damen in der 55. Minute das erste Mal mit 2 Toren in Rückstand gerieten und somit die zweite Heimniederlage in dieser Saison drohte. Doch die Mannschaft mobilisierte nun nochmals die letzten Kräfte und konnten über die zweite Welle zu schnellen Toren gelangen, was am Ende einen verdienten 26:25-Heimsieg auf der Anzeigetafel bedeutete. Mit dem Sieg über die stärkste Defensive der Liga setzen sich unsere Damen erneut an den zweiten Platz der Württemberliga Süd und unterstreichen damit ihre tolle Saisonleistung!