DAMEN I: KANTERSIEG ZUM SAISONABSCHLUSS

Unsere Damen haben in ihrem letzten Saisonspiel nochmals ihr Können unter Beweis gestellt und zu Hause den Tabellensechsten aus Köngen mit 34:21 besiegt. 

Da unsere Mädels schon vor dem Spiel die Vizemeisterschaft innehatten, konnten sie am Sponsorentag befreit aufspielen.Lediglich beim 0:1 hatten die Gäste die Nase vorn, danach setzten sich unsere Damen schnell mit 5:2 ab. Jedoch gelang es den Köngenerinnen nach einer Viertelstunde nochmals zum 8:8 auszugleichen. Danach hatte der TSV der tollen Mannschaftsleistung unserer Mädels jedoch nicht mehr viel entgegenzusetzen. Vor allem im Angriff taten sich die Gäste gegen die offensive Abwehr schwer. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnten sich unsere Mädels mit ihrem temporeichen Angriffsspiel daher Tor um Tor absetzen und so bereits zur Pause eine 18:12 Vorsprung herausspielen.

In der zweiten Hälfte bot sich den vielen Zuschauern ein ähnliches Bild und so konnte sich das Team bereits in der 45. Minute vorentscheidend auf 10 Tore absetzen und das Spiel unbeschwert zu Ende spielen. Nach 60 Minuten stand somit ein ungefährdeter 34:21 Sieg für unsere Mädels auf der Anzeigetafel.

Dies war der 10. Heimsieg in dieser Saison, nur gegen den Meister aus Nellingen musste man sich denkbar knapp zu Hause geschlagen geben. Gegen alle anderen Gegner konnte man beide Punkte im Donautal behalten. Auch aus 7 der 11 Auswärtsspiele konnten Punkte mitgebracht werden. Nach einer unglaublich tollen Saison können unsere Mädels und das Trainerteam nun richtig stolz auf sich sein, man hat nicht nur den Vizemeistertitel geholt, sondern mit 674 Toren auch den besten Angriff der gesamten Württembergliga (Nord- und Süd-Staffel) gestellt und durchschnittlich über 30 Tore pro Partie erzielt. 

Einziger Wermutstropfen war die Verabschiedung vonLinksaußen (bzw. Allrounderin;)) Melanie Gresser(Karriereende, nach 14. Jahren in der Damenmannschaft) und Torwarttrainer Oliver Weiss. Vielen Dank euch Beiden!