HERREN I: MTG WANGEN ZU GAST IM DONAUTAL

Hat seinen Fingerbruch auskuriert – Linkshänder Louis Schick

Am kommenden Sonntag ist die MTG Wangen zu Gast in der Mülheimer Sporthalle (Sonntag, 22.09.2019 / Anwurf: 18:00 Uhr). Nach bereits zwei Niederlagen zum Auftakt steht das Team um das Trainergespann Novakovic/Parlak schon leicht unter Druck. Mit der MTG kommt eine etablierte Württembergligamannschaft ins Donautal, die eigenen Angaben zu Folge seit letztem Jahr in einem kleinen Umbruch steckt. Trotzdem konnte die MTG in der letzten Spielzeit den 5. Tabellenplatz erreichen und baut auch dieses Jahr wieder auf die Integration vieler junger Talente aus dem eigenen Nachwuchs.

 

Wie auch unsere HSG konnte die MTG Wangen bislang noch keine Punkte einfahren. Doch das hat absolut nichts zu heißen, denn die beiden Auftaktgegner der Wangener haben es durchaus in sich. Der TSV Wolfschlugen (33:28 / auswärts), wie auch der TSV Deizisau (26:31 / daheim) zählen mit zu den Favoriten um den Aufstieg in die Oberliga. Aus diesen beiden Partien kann man also nicht allzu viel ableiten.

Die MTG ist seit Jahren bekannt für ihren schnellen Angriffshandball, der vor allem im Rückraum durch die beiden Brüder Aaron und Elia Mayer geprägt wird. Ziel der MTG ist es dieses Jahr noch näher an die Top-Vier-Teams der Liga ran zu rücken.

Doch dies soll an diesem Wochenende bestmöglichst verhindert werden. Nach der knappen Heimniederlage gegen die HSG Wi/Wi/Do und der deutlichen Auswärtsniederlage in Laupheim, will das Team nun endlich punkten! Dass dafür eine Leistungssteigerung in allen Belangen von Nöten ist, dürfte allen Akteuren klar sein. Vor allem in Sachen Einstellung, Wille und Leistungsbereitschaft konnte die Mannschaft am letzten Samstag beim HV RW Laupheim einiges lernen. Da laut Trainer Mike Novakovic 75% des Abwehrspiels der eiserne Wille ausmacht, wurde in dieser Trainingswoche darauf ein besonderes Augenmerk gelegt. „Die Spieler müssen lernen körperlicher und aggressiver zu spielen!“, sagte der Trainer.

 

Positiv zu vermelden ist, dass Linkshänder Louis Schick nach seinem Fingerbruch wieder zurück im Kader ist. Auch Kreisläufer Fabian Hipp bekommt seine Schulterprobleme immer besser in den Griff und kann voraussichtlich am Sonntag spielen. Es ist also alles da, um am Sonntag die ersten Punkte ins Donautal zu holen!

Natürlich würde sich die Mannschaft über eine gut besuchte Mülheimer Sporthalle freuen!!! Es ist wichtig, dass das Team die Unterstützung der Zuschauer und Fans spürt! Denn so kann nochmals das ein oder andere Prozent mehr an Potenzial herausgekitzelt werden.

 

MTG WANGEN SAISON 2019/2020